„Ole, ole, ole, ola“ - Sambatanz im Regen-Rhythmus

Wer kennt sie nicht, die klatschnasse Regenszene, in der Gene Kelly überglücklich auf der Straße tanzt und „I'm singin' and dancing in the rain“ schmettert? Angesichts der Wetterprognosen für den 28. Juni erschien uns dieser Film-Musical-Klassiker aus den 50er Jahren plötzlich topaktuell.

Bedrohliche Unwetterwolken zogen in Richtung Hemmingen und das ausgerechnet kurz bevor unser viertes Open Air-Tanzvergnügen auf dem Rathausplatz stattfinden sollte. Ob bei „Viva la Samba do Brasil!“ ähnlich glückliche Samba-Fans im Regen tanzen würden wie Gene Kelly in „Singin’ in the Rain“? Eher unwahrscheinlich - also bauten wir für die vierte Ausgabe unseres Open Air-Tanzevents erstmals ein Zelt auf, um die Tanzfläche zu überdachen.

Erfreulicherweise wurde aus dem angekündigten Unwetter nur ein Nieselregen und trotz des parallel ausgetragenen WM-Spiels „Brasilien gegen Chile“ erschienen zahlreiche Tanzwillige, um sich von Insa Teichert und ihrem Assistenten Timo die Grundschritte des Sambas zeigen zu lassen. Besonders viel Spaß machte der offizielle Tanz zur Fußball-Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien. Zu „Ole, ole, ole, ola“ kam Party- und WM-Stimmung auf.

Doch da die Erfrischung durch kühle Regenbrisen zunahm, entschlossen wir uns, nicht wie Brasilien und Chile in die Verlängerung zu gehen. Bei Gesprächen in netter Runde und einem Geburtstagsständchen für Hemmingens Super-Iceman Mario klang der Abend entspannt aus.

Vielen Dank an alle, die trotz widriger Wetter-Bedingungen mitgetanzt haben! Ein ganz großes Dankeschön geht wieder an die Tanzschule Teichert, die uns bereits zum dritten Mal tanzkräftig unterstützt hat. Unser Fazit: „Whoever said happiness comes with sunshine, has never danced in the rain!“

Eindrücke des Abends sind hier in unserer Bildergalerie: Samba do Brazil: Chaca-Chaca.